Testen Sie Ihre Vitalität

Testen Sie Ihre Atmung

Atmen Sie zu viel? Testen Sie Ihre Atmung mit der Kontrollpause (KP).

Die Kontrollpause

Messen Sie die Kontrollpause wie folgt: Setzen Sie sich und atmen Sie ruhig durch die Nase. Nach einer normalen, ruhigen Ausatmung hören Sie auf zu atmen. Halten Sie dabei Ihre Nase zu. Lassen Sie beim ersten Atemdrang die Nase wieder los und beginnen Sie wieder zu atmen (halten Sie den Mund geschlossen!) Die Zeit, während derer Sie die Luft noch angenehm anhalten können, nennen wir die Kontrollpause (KP). Sie können zum Messen die Online-Stopuhr benutzen.

Was bedeutet Ihre Kontrollpause (KP)?

KP

Interpretation

unter
15 Sek.
Sie atmen schwer und tief. Das kann ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Ich rate Ihnen dringend an, dafür zu sorgen, dass Ihre Atmung wieder ruhig wird.
ca.
25 Sek.
Sie atmen noch erheblich zu viel – ungefähr zweimal über dem Normwert. Das kann Ursache vieler Krankheiten und Beschwerden sein. Es kann z.B. bewirken, dass Sie sich gestresst und müde fühlen oder dass Sie häufig krank werden, weil Ihr Immunsystem nicht besonders gut arbeitet.
ca.
35 Sek.
Sie atmen noch etwas zu viel, aber arge Beschwerden dürften Ihnen dadurch nicht entstehen. Allerdings besteht die Gefahr, dass Ihre Atmung unter Stress wieder deutlich tiefer wird.
ca.
45 Sek.
Ihre Atmung ist ausgezeichnet.

 

Erschrecken Sie nicht bei einem niedrigen KP-Wert

Viele Menschen haben zu Anfang eine KP von unter 10 Sek. Mit Hilfe der Buteyko-Übungen im ‘Buteyko-Atemtraining’ erhöht sich der KP-Wert Schritt für Schritt. Oft erreicht jemand nach zwei Wochen Üben schon Werte über 20 Sek. (Über das Messen Ihrer Kontrollpause hinaus können Sie auch den Atemtest durchgehen, der Symptome einer falschen Atmung auflistet.)

Symptome einer falschen Atmung

Im Folgenden finden Sie Symptome, die auf eine zu tiefe/häufige Atmung oder chronische Hyperventilation hindeuten können. Durchlaufen Sie den Test und klicken Sie bei jedem Symptom eine Ziffer von 1-4 an.
0 = immer, 1 = oft, 2 = manchmal, 3 = selten, 4 = nie
Pfeifende Atmung
Atemlos (in Ruhe)
Beim Sport schnell außer Atmen
Husten (trocken oder produktiv/schleimig)
Übermäßige Schleimbildung
Häufige Erkältungen
Engegefühl in der Brust
Empfindliche Luftwege
Kratzen im Hals
Kribbeln (Kitzeln) im Hals
Atmung durch den Mund
Verstopfte Nase
Triefnase
Nasenkribbeln
Regelmäßig die Nase hochziehen
Das Gefühl, zu wenig Luft zu bekommen
Häufiges Gähnen
Häufiges Keuchen
Unregelmäßige Atmung
Mund-Atemholen vor dem Sprechen
Schnarchen
Schlaflosigkeit
Schlaf-Apnoe (Atemstockung während des Schlafs)
Narkolepsie (Schlafanfälle tagsüber)
Müdigkeit
Müdigkeit beim Aufwachen
Häufiger Harndrang
Bettnässen
Mangelnde Konzentration
Benommenheit
Kopfschmerz
Hoher Blutdruck
Angespanntheit
Panikattacken
Stress
„Kreisende“ Gedanken, Grübeln
Mundtrockenheit
Muskelschmerzen
Muskelkrämpfe, kalte Hände/Füße
IDS (Reizdarm)
Bauchkrämpfe
Verstopfung und Diarrhoe

Wenn Sie Ihre Punktzahl nicht verlieren möchten, füllen Sie Ihre E-Mail aus und wir senden Ihnen Ihre Ergebnisse.



Email
Sie können sich zu unserem ‘Buteyko-Atemtraining’ anmelden, um Ihre Atmung wieder zu normalisieren und so Ihre Symptome zu lindern und Ihre Vitalität zu vergrößern.